Loading...

Goldenes Gewehr

Hutthurmer Pokal – Nächster Stopp: Finale!!!

19. Juli 2022

Braunschützen Straßkirchen mit Chance aufs Tripple

Die diesjährigen Finalisten beim Goldenen Gewehr, der goldenen Pistole und dem goldenen Auflagebock stehen fest. Keiner der zuvor hoch dotierten Favoriten wie die Dettenbach Schützen Neukirchen, Löwenschützen Schalding oder der SV Denkhof 1, erreichte das Finale. Ein Turnier gespickt mit Überraschungen geht auf die Zielgerade.

Die junge Denkhofer 2. Mannschaft mit Hannah Stemplinger, Viktoria und Maximilian Wiedenbein zeigte bei den erfahrenen Fürstenzeller Schützen keine Scheu, überzeugte durch Nervenstärke  und besiegte den Gastgeber deutlich mit 1737:1285 Punkten.

Noch nicht lange befinden sich die Schützen der Straßkirchner 3. Mannschaft in der Erwachsenenklasse, aber auch diese junge Mannschaft bestimmte durch hervorragende und kontinuierliche Resultate das Geschehen dieses Turniers. Stephan Schmid war in jeder Begegnung ein Garant für gute „Blattl“ und hatte in den Einzelwertungen immer die Nase vorn. Souverän besiegten sie ihre Gastgeber von den Sportschützen Tiefenbach mit 1402:1186 Punkten.

Beste Einzelergebnisse wurden beim Halbfinale von Stephan Schmid mit 253, Viktoria Wiedenbein mit 325 und Hannah Stemplinger mit 377 Punkten erzielt. Die Teilerwertung gewinnt ebenfalls Stephan Schmid mit einem 19 Teiler, knapp dahinter steht Viktoria Wiedenbein mit einem 21 Teiler und Platz 3 belegt nochmals Stephan Schmid mit einem 26 Teiler.

Wenn sich diese beiden Mannschaften im Finale nun begegnen ist Hochspannung vorprogrammiert. Zwei junge, ambitionierte Teams mit dem Siegergen.

Das „Kleine Finale“ erreicht haben, wie schon 2019 die Fürstenzeller Schützen. Sie treten gegen die ebenfalls wettkampferprobten Sportschützen Tiefenbach an, die keinen Punkt verschenken werden. Ein spannender Wettkampf auf hohem und gleichwertigen Leistungsstand wird hier erwartet.

Da Titelverteidiger Straßkirchen bereits im Viertelfinale bei der „Goldenen Pistole“ ausschied lasten die Hoffnungen nun auf der 2. Mannschaft, die sich gegen die Dreiburgenschützen Tittling im Halbfinale auf dem heimischen Stand knapp mit 5277:5312 Punkten  durchsetzen konnte. Im Viertelfinale kickten die Tittlinger noch die „Erste“ der Braunschützen aus dem Turnier.

Deutlicher war der Sieg der Feuerschützen Zipf gegen die Gäste aus Hacklberg mit 5230:5787 Punkten. Ob die Feuerschützen Zipf nun auch im Finale mit besten Ergebnissen glänzen werden bleibt abzuwarten. Sicher ist jedoch, dass bei dieser Finalbegegnung Spannung auf dem Programm steht und nur der Nervenstärkere gewinnt, denn leistungstechnisch befinden sich beide Mannschaften auf ähnlichem Niveau.

Das beste Einzelergebnis erzielte Johannes Schwarzmeier von den Braunschützen mit 1306 Punkten und verweist Kai Höfl mit 1373 Punkten auf den 2. Platz und Benjamin Hartl rangiert mit 1483 Punkten auf Platz 3. Die besten Teiler haben Stephan Sigl (59 T), Benjamin Hartl (78T.) und Kai Höfl (115 T) geschossen.

Im kleinen Finale begegnen sich ebenfalls zwei starke Mannschaften, denn beiden fehlte nur ein Quäntchen Glück zum Halbfinalsieg. Ob die Erfahrung den Hacklbergern beisteht oder der Mut den Tittlingern bleibt abzuwarten. Definitiv ein hochkarätiges „Kleines Finale“.

Die Auflagemannschaft und Titelverteidiger der Braunschützen Straßkirchen 2 musste sich zwar bereits in der Hauptrunde gegen die starken Schützinnen und Schützen der SG Dommelstadl geschlagen geben, konnten allerdings als „Lucky Looser“ dem Turnier wieder beitreten und zeigte ab da keine Schwächen mehr, die die Gegner ausnutzen konnten. So entschieden sie auch das Halbfinale gegen die starken Schützen aus Leoprechting mit 429:453 für sich.

Die zweite Halbfinalbegegnung SpSch Schalding l.d.D. gegen die favorisierten Dettenbach-Schützen Neukirchen endete mit nur 7 Punkten Differenz für die Gastgeber aus Schalding (417:424). Durch die hervorragenden Leistungen der Schaldinger ist auch in dieser Disziplin mit Hochspannung beim Finale zu rechnen.

Beste Einzelergebnisse wurden im Halbfinale von Gertraud Kehrer (Schalding) mit 71 Punkten , gefolgt von Karl Brandstetter (DSN) mit 112 und Georg Pangerl (Leoprechting) mit 115 Punkten  geschossen. In der Teilerwertung hat ebenfalls Gertraud Kehrer (6 T) die Nase vor ihrem Teamkameraden Werner Kapfhammer (7 T) und Robert Kisslinger (14 T.) von den Braunschützen.

Das „Kleine Finale“ bestreiten die Schlossschützen Leoprechting gegen die Dettenbach Schützen Neukirchen, die gewiss ihren Heimvorteil nutzen werden. Aber nicht von ungefähr heißt es so schön: „Abgerechnet wird zum Schluß“!

 

Helga Wiedenbein

Die Finalisten

Goldenes Gewehr SV Denkhof 2 gegen Braunschützen Straßkirchen 3

Foto 1 (links) Youngsters vom SV Denkhof mit Viktoria und Maximilian Wiedenbein, Hannah Stemplinger

Foto2 (rechts) Junge Erwachsene von den Braunschützen Straßkirchen mit Stephan Schmid, Maximilian Schreiner und Sebastian Küblböck

Goldene Pistole Braunschützen Straßkirchen 2 gegen Feuerschützen Zipf

Foto 1 (links) Braunschützen Straßkirchen 2 mit Johannes Schwarzmeier, Walter Küblböck, Florian Himmelsbach

Fotos 2(rechts) Feuerschützen Zipf mit Stefan Krompaß, Stephan Sigl, Kai Höfl (v.l.n.r.)

Goldener Auflagebock Braunschützen Straßkirchen 2 gegen SpSch Schalding l.d.D.

Foto 1 (links) SpSch. Schalding l.d.D.mit Werner Kapfhammer, Gertraud Kehrer, Josef Freymadl (v.l.n.r.)

Foto 2 (rechts) Braunschützen Straßkirchen 2 mit Siegfried Klinger, Heidrun und Robert Kisslinger (v.l.n.r.)

Youngsters vom SV Denkhof mit Viktoria und Maximilian Wiedenbein, Hannah Stemplinger
Junge Erwachsene von den Braunschützen Straßkirchen mit Stephan Schmid, Maximilian Schreiner und Sebastian Küblböck
Braunschützen Straßkirchen 2 mit Johannes Schwarzmeier, Walter Küblböck, Florian Himmelsbach
Feuerschützen Zipf mit Stefan Krompaß, Stephan Sigl, Kai Höfl (v.l.n.r.)
SpSch. Schalding l.d.D.mit Werner Kapfhammer, Gertraud Kehrer, Josef Freymadl (v.l.n.r.)
Braunschützen Straßkirchen 2 mit Siegfried Klinger, Heidrun und Robert Kisslinger (v.l.n.r.)

Youngsters vs. Routiniers

27. Juni 2022

Halbfinalisten beim Hutthurmer Pokal stehen fest

 

Nach einem spannenden Viertelfinale bei dem die Schützinnen und Schützen nichts zu verschenkten hatten, schieden wiederum Top Favoriten aus dem Turnier aus. So gelang der jüngsten Mannschaft vom SV Denkhof 2 die Unterschreitung der 1000 er Marke als erste und einzige Mannschaft. Gegen die starken und routinierten Schützen vom SV Hutthurm waren die Gastgeber aus Denkhof mit 980:1211 Punkten siegreich. Ein Wettkampf auf Augenhöhe der bis zuletzt spannend blieb. Auch in der Einzelwertung hat der SV Denkhof  mit Jungschützin Hannah Stemplinger die Nase vorn: 1. Platz mit einem 6 Teiler und 2. Platz im Einzel.

SV Denkhof – jüngste Mannschaft im Turnier – beste Mannschafts- und Teilerwertung V.l.n.r.: Viktoria und Maximilian Wiedenbein, Hannah Stemplinger

Topfavorit Dettenbach Schützen Neukirchen musste sich der jungen Mannschaft von den Braunschützen Straßkirchen 3 (1324:1260) geschlagen geben, obwohl Manuela Walther das drittbeste Einzelergebnis mit 274 Punkten gelang. Der „Teilersegen“ war der Neukirchner Mannschaft nicht beschert, ganz im Gegensatz zu Stephan Schmid von den Braunschützen, der mit seinen 193 Punkten eine neue Bestmarke setzte.

Die „Erste“ und sicherlich Top-Anwärter der Braunschützen Straßkirchen war zuhause gegen die übermächtigen und hervorragend aufgestellten Fürstenzeller Schützen machtlos (1637:1183) und es fehlte Ihnen auch das Quäntchen Glück, was bei diesem Wettbewerb fast schon elementar ist. Auch bei der Begegnung Tiefenbach gegen Tittling wollte bei beiden Mannschaften kein „Blattl“ fallen, sodass das Resultat ziemlich hoch mit 1383:1554 zu Buche schlägt.

Die Einzelergebnisse wie folgt: In der Einzelwertung beansprucht Stephan Schmid mit 193 Punkten die Führung, ihm folgen Hannah Stemplinger mit 244 und Manuela Walther mit 274 Zählern. Bei den Mannschaftsleistungen liegt der SV Denkhof mit 980 Punkten klar vor den Fürstenzeller Schützen mit 1183 und den Braunschützen 3 mit 1260 Punkten. Die Teilerwertung führt Hannah Stemplinger (6T) vor Stephan Schmid (23T) und Herbert Sprödhuber (28T) an.

Stephan Schmid von den Braunschützen – Garant für sehr gute Leistungen

Beim Halbfinale empfangen die Gauliga Routiniers aus Fürstenzell die jungen Denkhofer und planen sicher einen klaren Sieg um zu zeigen, dass sie die Niederlage im kleinen Finale 2019 nicht vergessen haben. Da heißt es Nerven behalten für die Nachwuchsschützen. Die Bezirksligisten aus Tiefenbach werden es der jungen Mannschaft aus Straßkirchen auch nicht leicht machen, aber die Braunschützen werden gewiss mit viel Kampfgeist nach Tiefenbach fahren. Der graphisch aufgearbeitete Wettkampfplan ist wie immer unter gggp.de einsehbar.

 

Helga Wiedenbein

Erfolgreiche „Blattljagd“ beim Achtelfinale

18. Juni 2022

Favoritenrollen beim Hutthurmer Pokal neu vergeben

Die Top-Favoriten Titelverteidiger Denkhof 1 und Löwenschützen Schalding r.d.D. (2. Platz Goldenes Gewehr 2019) sind bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Die erste Denkhofer Mannschaft musste sich in einem spannungsgeladenen und emotionalen Wettkampf gegen die eigene Vereinsjugend, der 2. Mannschaft, mit 1359:1254 Punkten geschlagen geben. Die Löwenschützen waren trotz heftiger Gegenwehr (1216:1128) machtlos gegen die Schützinnen und Schützen vom SV Hutthurm, einer starken Mannschaft, mit der im Verlauf dieses Turniers durchaus zu rechnen ist und vor der sich die Youngsters aus Denkhof gehörig in Acht nehmen sollten.

Die Adlerschützen konnten den hervorragenden Leistungen der Dreiburgenschützen Tittling nichts entgegensetzen und mussten sich mit 1350:1050 Punkten als Gastgeber geschlagen geben. Im „Geschwisterduell“ DSN 1 gegen DSN 2 war die „Erste“ mit 1197:1376 siegreich. Bei der Begegnung Straßkirchen 3 und Mahd 1 trafen zwei junge Mannschaften aufeinander, wobei die Braunschützen aus Straßkirchen ihren Heimvorteil nutzten und Nervenstärke zeigten, was ihr sehr gutes Ergebnis beweist (1066:1456). Kein „Blattlglück“ hatte Büchlberg auf dem heimischen Stand gegen die „Erste“ von den Braunschützen, was das hohe Resultat verrät (1661:1281). Die Fürstenzeller Schützen konnten sich souverän gegen die Sportschützen Tiefenbach durchsetzen (1162:1396), da half der 7 Teiler von Stefan Bernhardt leider auch nichts.

Die drei besten Mannschaften des Achtelfinale waren die Dreiburgenschützen Tittling mit 1050, die Braunschützen Straßkirchen mit 1066 und der SV Hutthurm mit 1128 Zählern.

Stephan Schmid, Braunschützen Straßkirchen 3 – bestes Einzelergebnis

In der Einzelwertung nach Punkten steht Stephan Schmid von den Braunschützen Straßkirchen 3 mit 210 Punkten auf dem ersten Platz vor Diana Rymsza (Tittling) mit 225 Punkten und Christian Schreiner (Straßkirchen 1) mit 241 Punkten.

 

 

 

 

Die besten Teiler haben Christian Schreiner (4 T), Markus Kellermann (4 T) und Christina Reihofer (5 T) erzielt.

Christian Schreiner, Braunschützen Straßkirchen 1, 4 Teiler
Markus Kellermann, SV Denkhof 4 Teiler
Christina Reihofer, SV Hutthurm, 5 Teiler

Die weiteren Begegnungen können auf der graphisch aufbereiteten Homepage gggp.de nachgelesen werden.

Die Viertelfinalkämpfe, welche bis zum 25. Juni 2022 stattfinden müssen, versprechen Spannung pur. Von den Braunschützen Straßkirchen stehen noch 2 Mannschaften im Turnier und beide haben gegen die jeweils ersten Mannschaften aus Neukirchen und Fürstenzell eine harte Nuss zu knacken. Tiefenbach 2 empfängt die Dreiburgenschützen Tittling und die Denkhofer Jugend muss sich zuhause gegen die starken Hutthurmer behaupten.

Helga Wiedenbein

Schützen auf „Blattljagd“

31. Mai 2022

Nach 2-jähriger Corona bedingter Abstinenz hat nun auch der spannende Wettbewerb „Hutthurmer Pokal“ wieder begonnen, ein hochklassiges Turnier um die Wanderpokale „Goldenes Gewehr“, „Goldene Pistole“ und „Goldener Auflagebock“. Hierbei geht es primär nicht, wie bei den Sportschützen sonst üblich, um geschossene Ringe, sondern mehr um das Erzielen von bestmöglichen Teilern pro Serie, ähnlich der DSB Wertung (Reglement siehe Kasten). Da die Beteiligung in diesem Jahr bedauerlicherweise etwas geringer ist, konnte bereits mit der Hauptrunde begonnen werden, was der Qualität des Turniers aber nicht schadet, denn alle Titelverteidiger und Favoriten sind am Start.

Im ersten Durchgang mit dem Luftgewehr, stehend freihändig, konnte die magische 1000 Punkte Mauer noch nicht unterboten werden. Knapp darüber lagen die Schützinnen und Schützen von St. Rupertus Salzweg mit 1008 Punkten, vom SV Hutthurm mit 1014 Punkten, sowie die Löwenschützen Schalding r.d.D. mit 1017 Punkten.

Doris Kinateder, SV Hutthurm, bestes Einzelergebnis
Herbert Heindl, St. Rupertus, Platz 2 Einzelergebnis und Teilerwertung
Viktoria Wiedenbein, SV Denkhof, Platz 3 Einzelergebnis und Teilerwertung

Die drei besten Einzelschützen nach Punkten sind Doris Kinateder vom SV Hutthurm mit 204 Punkten, Herbert Heindl von St. Rupertus Salzweg mit 212 Punkten und Viktoria Wiedenbein vom SV Denkhof mit 222 Punkten. Die besten Teiler haben Herbert Zillner, Adlerschützen (6 Teiler), Herbert Heindl, St. Rupertus (9 Teiler) und Viktoria Wiedenbein, SV Denkhof (11 Teiler) erzielt.

Die spannendsten Begegnungen dieser Runde waren gewiss die Adlerschützen 1 gegen Titelverteidiger Denkhof 1 (1470:1310), SV Mahd gegen SV Hutthurm (1184:1014) und St. Rupertus Salzweg 1 gegen die Fürstenzeller Schützen (1008:1212). Aufgrund ihrer guten Ergebnisse dürfen diese drei unterlegenen Mannschaften als Lucky Loser aber dennoch ins Achtelfinale einziehen.

Hier wird der Gürtel bereits um einiges enger geschnallt und spannende Begegnungen werden erwartet, wie z. B. Löwenschützen Schalding r.d.D. gegen den SV Hutthurm 1 oder die Bergholzschützen Büchlberg 1 (4. Lucky Loser) gegen die Braunschützen Straßkirchen 1. Aber auch die Schützinnen und Schützen der 1. und 2. Mannschaft vom SV Denkhof sehen einem emotionalen und spannenden Wettkampf entgegen, denn hier stehen sich der erfahrene Titelverteidiger und die jungen Gewinner des kleinen Finales von 2019 erneut gegenüber. Die weiteren Begegnungen des Achtelfinals, welche bis zum 10. Juni stattfinden müssen, sind auf der Homepage (www.gggp.de) grafisch dargestellt.

Reglement: Luftgewehr 40 Schuss zu vier Serien á 10 Schuss. Punktezahl ergibt sich wie folgt: 100 mögliche Ringe minus die Anzahl der geschossenen Ringe plus den Wert des besten Teilers -> Einzelergebnis eines Schützen

Helga Wiedenbein

Archiv

Hutthurmer Pokal – Nächster Stopp: Finale!!!

19. Juli 2022

Die diesjährigen Finalisten beim Goldenen Gewehr, der goldenen Pistole und dem goldenen Auflagebock stehen fest. Keiner der zuvor hoch dotierten Favoriten wie die Dettenbach Schützen Neukirchen, Löwenschützen Schalding oder der [ … ]

Youngsters vs. Routiniers

27. Juni 2022

Halbfinalisten beim Hutthurmer Pokal stehen fest   Nach einem spannenden Viertelfinale bei dem die Schützinnen und Schützen nichts zu verschenkten hatten, schieden wiederum Top Favoriten aus dem Turnier aus. So [ … ]

Erfolgreiche „Blattljagd“ beim Achtelfinale

18. Juni 2022

Favoritenrollen beim Hutthurmer Pokal neu vergeben Die Top-Favoriten Titelverteidiger Denkhof 1 und Löwenschützen Schalding r.d.D. (2. Platz Goldenes Gewehr 2019) sind bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Die erste Denkhofer Mannschaft musste [ … ]

Schützen auf „Blattljagd“

31. Mai 2022

Nach 2-jähriger Corona bedingter Abstinenz hat nun auch der spannende Wettbewerb „Hutthurmer Pokal“ wieder begonnen, ein hochklassiges Turnier um die Wanderpokale „Goldenes Gewehr“, „Goldene Pistole“ und „Goldener Auflagebock“. Hierbei geht [ … ]

Straßkirchen mit der Chance auf 2 Pokale

26. Juli 2019

Maximilian Wiedenbein mit 2 Teiler (GG) – Zipf mit 4406 Punkten spitze (GP) – Adlerschützen mit 303 Punkten (GA) Die Halbfinal-Begegnungen des 13. Pokalschießens der Brauerei Hutthurm wurden letzte Woche [ … ]

Löwenschützen siegen mit 952 Punkten

30. Juni 2019

Michael Weinzierl (Mahd) mit 191 Punkten – Melanie Thoma (Denkhof) mit 4 Teiler   Die Teilnehmer des Halbfinales beim Wanderpokalschießen der Brauerei Hutthurm sind entschieden. Im Viertelfinale ging es heiß [ … ]

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen