Loading...

Büchlberg im Glück

10. Juli 2019

GP: Rudolf Mauder mit 15 Teiler – GP: Stephan Schmid mit 831 Punkten spitze – GA: Manfred Resch mit 1 Teiler

 

Die Viertelfinals um den Wanderpokal der Brauerei Hutthurm in den Disziplinen Goldene Pistole und Goldener Auflagebock sind abgeschlossen. In der Auflagewertung wurden wieder Top-Ergebnisse geschossen. Allen voran die Aufgelegtmannschaft der Schloßschützen Leoprechting, die sich mit 337:808 Punkten gegen die Schützen aus Tannöd durchsetzten. Ein Duell auf Augenhöhe lieferte sich die FSG Passau II mit den Bergholschützen Büchlberg. Die Partie entschied Büchlberg mit einem hauchdünnen Vorsprung von 8 Punkten für sich (590:582 Punkten). Die erste Mannschaft der Feuerschützen Grubweg unterlag den Adlerschützen Grubweg. Sie verloren zuhause mit 558:482 Punkten. Den letzten Halbfinalplatz entschieden die Schützen aus Straßkirchen II knapp für sich. Sie ließen dem Gegner aus Hutthurm bei 460:390 Punkten keine Chance.

 

Im Halbfinale stehen somit Straßkirchen II gegen Leoprechting und Büchlberg gegen Adlerschützen.

 

Die Einzelwertung nach Punkten, sicherte sich Franz Peter (56 Punkte, Hutthurm). Dicht gefolgt von Erich Grünberger (94 P., Leoprechting) und Angela Peter (Hutthurm) mit 111 Punkten.

 

In der Teilerwertung führt Manfred Resch (FSG Passau) mit einem 1 Teiler vor Ingrid Herzig (Büchlberg) mit einem 3 Teiler und Georg Pangerl (Leoprechting) mit einem 7 Teiler.

 

In der Goldenen Pistole kommt es im Halbfinale zu spannenden Begegnungen. Die erste Mannschaft der Braunschützen aus Straßkirchen konnte sich im Viertelfinal mit 5231:4154 gegen DS Neukirchen vorm Wald durchsetzen. Als Gegner im Halbfinale treffen sie auf ihre „Dritte“. Die im vereinsinternen Duell mit 5180:6761 Punkten gegen ihre „Vierte“ gewannen. Ein weiteres Vereinsduell lieferten sich die Schützen aus Zipf. Die „Erste“ Mannschaft gewann knapp gegen ihre „Dritte“. Am Ende trennten die beiden 900 Punkte (5515:4634). Den letzten Halbfinalplatz sicherten sich die Schützen aus Dommelstadl im Wettkampf mit FSG Passau. Nicht zuletzt auch wegen der guten Leistung von Rudolf Mauder (1127 P., 15 T.) gewann Dommelstadl in Grubweg mit 5056:5461 Punkten.

 

Im Halbfinale stehen somit Braunschützen Straßkirchen III gegen Straßkirchen und Dommelstadl gegen Zipf.

 

Die besten Einzelergebnisse in der Punktewertung erzielten Stephan Schmid (Straßkirchen III) mit 831 Punkten, Rudolf Mauder (Dommelstadl) mit 1127 Punkten und Christian Scheiner (Straßkirchen) mit 1230 Punkten.

 

Den besten Teiler (15 T.) schoss in dieser Runde Rudolf Mauder (Dommelstadl). Dicht gefolgt von Werner Matheis (40 T., Straßkirchen III) und Benjamin Resch (42 T., FSG Passau). rss.

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen