Loading...

Drei Gaue Vergleich LG-Auflage 2017

10. September 2017

Den begehrten Wanderpokal gewinnt der Gau Passau
Sieg mit einem Ring vor Deggendorf

SV Mahd – Ausrichter des traditionsreichen Wettkampfes

 

Drei Gaue Vergleich LG-Auflage 2017
Stolz präsentiert Georg Pangerl den gewonnenen Pokal für den Schützengau Passau, vor Ludwig Gruber (Gau Deggendorf) 2.v.li. und Erwin Mayer (Gau Vilshofen) re. Überreicht wurden die Ehrungen von Gauschützenmeister René Wiedenbein (2 re.) und Wettkampfleiter Werner Herböck (hinten Mitte). Ganz links Schützenmeister Werner Voggenreiter vom SV Mahd, auf dessen Anlage der Wettbewerb stattfand. (Foto Holzhammer)

Von Josef Holzhammer

Sandbach/Mahd: Bereits zum dritten Male fand das Gau-Vergleichsschießen der drei benachbarten Schützengaue Passau, Vilshofen und Deggendorf für die Auflagenklasse statt. Ausrichter war in diesem Jahr der Schützengau Passau, dessen Gauschützenmeister René Wiedebein die Schützen auf die nagelneue Schießanlage nach Mahd eingeladen hatte. Organisator und für den Ablauf des Wettbewerbs verantwortlich zeichnete Werner Herböck. Schießaufsicht und Auswertung lag in den Händen der Mahder Schützen unter Leitung von Schützenmeister Werner Voggenreiter und Sascha Feig. Über 70 Schützen nahmen an dem Wettbewerb teil, bei dem jeder Schütze auf der modernen Anlage mit ihren 11 elektronischen Schießständen 30 Schuss zu absolvieren hatte. Wer nicht gerade am Schießstand kämpfte, konnte im Aufenthaltsraum die Ergebnisse der gerade Schießenden auf einer Großleinwand verfolgen und war so jeder Zeit über die erzielten Ringe informiert. Und diese Ergebnisse waren durchgehend hervorragend. Die maximale erreichbare Ringzahl von 300 Ringen schafften dabei Georg Pangerl vom Schützengau Passau und Erwin Mayer von Vilshofen. Aber auch alle anderen Ergebnisse konnten sich sehen lassen, wie Wettkampleiter Werner Herböck bei der anschließenden Siegerehrung lobte. Zusammen mit Gauschützenmeister René Wiederbein verkündete er bei der Siegerehrung das äußerst knappe Ergebnis und überreichte Urkunden und Erinnerungsgeschenke. Auf Platz drei landeten die Vilshofener Schützen mit 4638 Ringen. Die beiden Erstplatzierten trennte gerade einmal ein Ring. Es siegten die Schützen vom Schützengau Passau mit 4730 Ringen vor den Vertretern aus Deggendorf mit 4729 Ringen. Damit geht der Wanderpokal für ein Jahr in den Schützengau Passau. René Wiedebein dankte abschließend den Mahder Schützen für den reibungslosen Ablauf, die exakte Auswertung und nicht zuletzt für die hervorragende Verpflegung bei der gesamten Veranstaltung. Er erinnerte an das anstehende Gauschießen des Schützengaus Passau, das vom 12.bis 23. September ebenfalls auf der Schießanlage in Mahd stattfinden wird und lud auch die benachbarten Schützengaue dazu ein.

 

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen