Loading...

Karin Edelfurtner gewinnt 1. Platz beim Schützenlieslschießen

2. November 2021

Straubing. Vergangenes Wochenende konnte wieder etwas Normalität in das Schützenwesen einkehren. Mit dem traditionellen Schützenlieslschießen bei der Schützengilde Straubing bestritten die Schützinnen der niederbayerischen Gaue seit langem wieder einmal einen besonderen Wettbewerb.

Geschossen wurde in 3 Klassen:

Klasse 1 Jahrgang 1999-1979, stehend freihändig

Klasse 2 Jahrgang 1978 und früher mit Zusatzpunkten in den verschiedenen Altersgruppen, stehend freihändig sowie einem Faktor 3 für Luftpistole

Klasse 3, LG und LP ab Jahrgang 1970 und früher, aufgelegt

Gewertet wurden 2 Serien á 10 Schuss, wobei zu den Differenzen zu jeweils 100 vollen Ringen der beste Teiler addiert wurde. Die Schützin mit der geringsten Punktezahl gewann in ihrer Klasse.

Den Schützengau Passau Stadt und Land vertraten 12 Schützinnen aus verschiedenen Vereinen.

Karin Edelfurtner von der SG Ilztaler Kalteneck gewann mit 9,1 Punkten in der Klasse 3 den 1. Platz, dicht dahinter auf dem 2. Platz lag Annemarie Götz von den Sportschützen Ruderting. Weitere Platzierungen: 12. Platz: Heidrun Kisslinger, Braunschützen Straßkirchen, 14. Platz: Eva Maria Mauder, SG Dommelstadl, 17. Platz: Hermine Fischer, DSN, 18. Platz: Monika Grübl, Sportschützen Ruderting, 31. Platz:, Edith Sander, Braunschützen Straßkirchen.

 

Karin Edelfurtner – SG Ilztaler Kalteneck

Die weiteren Platzierungen der Damen aus dem Schützengau Passau Stadt und Land waren in der Klasse 1: 10. Platz: Anna Wimmer, Löwenschützen Schalding r.d.D.. Klasse 2: 5. Platz: Christine Sprödhuber, 8. Platz: Siegrid Skrobek, beide Fürstenzell, 15. Platz: Renate Klug, Straßkirchen mit der Luftpistole, 19. Platz: Petra Rönsch, Dettenachschützen Neukirchen.

Das Schützenliesl gewann die Schützin, die dem Teiler des Schirmherrn Berthold Amann, Ehrengauschützenmeister des Schützengau Straubing, am nächsten darunter lag. Den 2. Platz belegte in dieser Kategorie Renate Klug von den Braunschützen Straßkirchen.

Für alle teilnehmenden Schützinnen gab es wertvolle Preise zu gewinnen.

Helga Wiedenbein

Foto: Karin Edelfurtner, privat

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen