Loading...

Schützen auf „Blattljagd“

31. Mai 2022

Nach 2-jähriger Corona bedingter Abstinenz hat nun auch der spannende Wettbewerb „Hutthurmer Pokal“ wieder begonnen, ein hochklassiges Turnier um die Wanderpokale „Goldenes Gewehr“, „Goldene Pistole“ und „Goldener Auflagebock“. Hierbei geht es primär nicht, wie bei den Sportschützen sonst üblich, um geschossene Ringe, sondern mehr um das Erzielen von bestmöglichen Teilern pro Serie, ähnlich der DSB Wertung (Reglement siehe Kasten). Da die Beteiligung in diesem Jahr bedauerlicherweise etwas geringer ist, konnte bereits mit der Hauptrunde begonnen werden, was der Qualität des Turniers aber nicht schadet, denn alle Titelverteidiger und Favoriten sind am Start.

Im ersten Durchgang mit dem Luftgewehr, stehend freihändig, konnte die magische 1000 Punkte Mauer noch nicht unterboten werden. Knapp darüber lagen die Schützinnen und Schützen von St. Rupertus Salzweg mit 1008 Punkten, vom SV Hutthurm mit 1014 Punkten, sowie die Löwenschützen Schalding r.d.D. mit 1017 Punkten.

Doris Kinateder, SV Hutthurm, bestes Einzelergebnis
Herbert Heindl, St. Rupertus, Platz 2 Einzelergebnis und Teilerwertung
Viktoria Wiedenbein, SV Denkhof, Platz 3 Einzelergebnis und Teilerwertung

Die drei besten Einzelschützen nach Punkten sind Doris Kinateder vom SV Hutthurm mit 204 Punkten, Herbert Heindl von St. Rupertus Salzweg mit 212 Punkten und Viktoria Wiedenbein vom SV Denkhof mit 222 Punkten. Die besten Teiler haben Herbert Zillner, Adlerschützen (6 Teiler), Herbert Heindl, St. Rupertus (9 Teiler) und Viktoria Wiedenbein, SV Denkhof (11 Teiler) erzielt.

Die spannendsten Begegnungen dieser Runde waren gewiss die Adlerschützen 1 gegen Titelverteidiger Denkhof 1 (1470:1310), SV Mahd gegen SV Hutthurm (1184:1014) und St. Rupertus Salzweg 1 gegen die Fürstenzeller Schützen (1008:1212). Aufgrund ihrer guten Ergebnisse dürfen diese drei unterlegenen Mannschaften als Lucky Loser aber dennoch ins Achtelfinale einziehen.

Hier wird der Gürtel bereits um einiges enger geschnallt und spannende Begegnungen werden erwartet, wie z. B. Löwenschützen Schalding r.d.D. gegen den SV Hutthurm 1 oder die Bergholzschützen Büchlberg 1 (4. Lucky Loser) gegen die Braunschützen Straßkirchen 1. Aber auch die Schützinnen und Schützen der 1. und 2. Mannschaft vom SV Denkhof sehen einem emotionalen und spannenden Wettkampf entgegen, denn hier stehen sich der erfahrene Titelverteidiger und die jungen Gewinner des kleinen Finales von 2019 erneut gegenüber. Die weiteren Begegnungen des Achtelfinals, welche bis zum 10. Juni stattfinden müssen, sind auf der Homepage (www.gggp.de) grafisch dargestellt.

Reglement: Luftgewehr 40 Schuss zu vier Serien á 10 Schuss. Punktezahl ergibt sich wie folgt: 100 mögliche Ringe minus die Anzahl der geschossenen Ringe plus den Wert des besten Teilers -> Einzelergebnis eines Schützen

Helga Wiedenbein

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen