Loading...

Youngsters vs. Routiniers

27. Juni 2022

Halbfinalisten beim Hutthurmer Pokal stehen fest

 

Nach einem spannenden Viertelfinale bei dem die Schützinnen und Schützen nichts zu verschenkten hatten, schieden wiederum Top Favoriten aus dem Turnier aus. So gelang der jüngsten Mannschaft vom SV Denkhof 2 die Unterschreitung der 1000 er Marke als erste und einzige Mannschaft. Gegen die starken und routinierten Schützen vom SV Hutthurm waren die Gastgeber aus Denkhof mit 980:1211 Punkten siegreich. Ein Wettkampf auf Augenhöhe der bis zuletzt spannend blieb. Auch in der Einzelwertung hat der SV Denkhof  mit Jungschützin Hannah Stemplinger die Nase vorn: 1. Platz mit einem 6 Teiler und 2. Platz im Einzel.

SV Denkhof – jüngste Mannschaft im Turnier – beste Mannschafts- und Teilerwertung V.l.n.r.: Viktoria und Maximilian Wiedenbein, Hannah Stemplinger

Topfavorit Dettenbach Schützen Neukirchen musste sich der jungen Mannschaft von den Braunschützen Straßkirchen 3 (1324:1260) geschlagen geben, obwohl Manuela Walther das drittbeste Einzelergebnis mit 274 Punkten gelang. Der „Teilersegen“ war der Neukirchner Mannschaft nicht beschert, ganz im Gegensatz zu Stephan Schmid von den Braunschützen, der mit seinen 193 Punkten eine neue Bestmarke setzte.

Die „Erste“ und sicherlich Top-Anwärter der Braunschützen Straßkirchen war zuhause gegen die übermächtigen und hervorragend aufgestellten Fürstenzeller Schützen machtlos (1637:1183) und es fehlte Ihnen auch das Quäntchen Glück, was bei diesem Wettbewerb fast schon elementar ist. Auch bei der Begegnung Tiefenbach gegen Tittling wollte bei beiden Mannschaften kein „Blattl“ fallen, sodass das Resultat ziemlich hoch mit 1383:1554 zu Buche schlägt.

Die Einzelergebnisse wie folgt: In der Einzelwertung beansprucht Stephan Schmid mit 193 Punkten die Führung, ihm folgen Hannah Stemplinger mit 244 und Manuela Walther mit 274 Zählern. Bei den Mannschaftsleistungen liegt der SV Denkhof mit 980 Punkten klar vor den Fürstenzeller Schützen mit 1183 und den Braunschützen 3 mit 1260 Punkten. Die Teilerwertung führt Hannah Stemplinger (6T) vor Stephan Schmid (23T) und Herbert Sprödhuber (28T) an.

Stephan Schmid von den Braunschützen – Garant für sehr gute Leistungen

Beim Halbfinale empfangen die Gauliga Routiniers aus Fürstenzell die jungen Denkhofer und planen sicher einen klaren Sieg um zu zeigen, dass sie die Niederlage im kleinen Finale 2019 nicht vergessen haben. Da heißt es Nerven behalten für die Nachwuchsschützen. Die Bezirksligisten aus Tiefenbach werden es der jungen Mannschaft aus Straßkirchen auch nicht leicht machen, aber die Braunschützen werden gewiss mit viel Kampfgeist nach Tiefenbach fahren. Der graphisch aufgearbeitete Wettkampfplan ist wie immer unter gggp.de einsehbar.

 

Helga Wiedenbein

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen