Loading...

RWK der Schützenklasse ohne Auf- und Abstieg?

19. Mai 2022

Rundenwettkämpfe 2021/22 in der Königsklasse beendet

Mit nur einer kleineren Unterbrechung bzw. Verschiebung der Endtermine konnte die RWK Saison 2021-22 für die Schützinnen und Schützen im Schützengau Passau Stadt und Land erfolgreich beendet werden. Die Unterbrechung war im November/Dezember 2021 notwendig, da die damaligen Inzidenzen und daraus resultierenden Schließungen der Schützenheime und Schießstätten dies verlangten. Diese Verschiebung ermöglichte es den meisten Mannschaften die Wettkämpfe unter den Corona-Beschränkungen, welche des Öfteren von öffentlicher Seite angepasst wurden, durchzuführen. Da in den verschiedenen Klassen aber dennoch Mannschaften abgemeldet wurden, werde es in diesem Jahr voraussichtlich keine Auf- bzw. Abstiege geben. Die endgültige Entscheidung steht aber derzeit noch aus. Ob ein Aufstieg der Siegermannschaft aus der Gauoberliga in die Bezirksliga möglich ist, zeigt sich in den nächsten Wochen, denn der Bezirk wertet die gemeldeten Daten noch aus. Spätestens zur Siegerehrung am 18. Juni 2022 sollte die Entscheidung gefallen sein.

Gauoberliga

Gauoberliga: Dettenbachschützen Neukirchen v. W. mit Josef Korbinian Schätz, Manuela Walther, Julia Umseher und Raphael Schinkinger (v.l.n.r.)

Im letzten Wettkampf musste sich die Mannschaft aus Neukirchen v. W. zum ersten Mal geschlagen geben. Die Schützinnen und Schützen aus Hutthurm, welche sich in den letzten Begegnungen durch hervorragende und stetig gesteigerte Ergebnisse hervortaten, ließen sich vom Gastgeber nicht einschüchtern und nahmen einen souveränen Sieg mit nach Hause.

Beste Einzelergebnisse

  1. Manuela Walther, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 1, 380
  2. Martin Förster, Schützenverein Hutthurm 1, 378
  3. Josef Edelfurtner, SSG Adlerschützen v. 1956 e.V. 1, 376
  4. Herbert Heindl, SSG Adlerschützen v. 1956 e.V. 1, 376
  5. Andreas Weber, Schützenverein Hutthurm 1, 375
  6. Raphael Schinkinger, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 1, 374
  7. Cornelia Hois, Schützenverein Hutthurm 1, 372
  8. Petra Rönsch, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 1, 370
  9. Hannah Stemplinger, Schützenverein Denkhof 2, 370
  10. Elisabeth Fuchs, Schützenverein Hutthurm 1, 367
  11. Markus Kellermann, Schützenverein Denkhof 2, 366
  12. Reinhold Lustig, SSG Adlerschützen v. 1956 e.V. 1, 364
  13. Maximilian Wiedenbein, Schützenverein Denkhof 2, 360
  14. Matthias Wiedenbein, Schützenverein Denkhof 2, 358
  15. Ludwig Edelfurtner, SSG Adlerschützen v. 1956 e.V. 1, 350

 

Gauliga

Gauliga: Sportschützen Tiefenbach mit Max Maier, Gerhard Edlfurtner, Alexander Kosak, Stefan Bernhardt, Philipp Schiewagner (v.l.n.r.)

Da die beiden erstplatzierten Mannschaften Sportschützen Tiefenbach und Bergholzschützen Büchlberg den gleichen Punktestand verzeichnen, musste nach Ringdurchschnitt bzw. geschossenen Gesamtringen der Sieger dieser Klasse ermittelt werden. Mit einem Durchschnittsplus von nur 1,2 Ringen gewinnen die Schützen aus Tiefenbach den ersten Platz in dieser Klasse. Bitter für die Büchlberger, da sich diese in den letzten Begegnungen enorm steigerten.

Beste Einzelergebnisse

  1. Georg Westermaier, SV Frohsinn Nammering e.V. 1, 379
  2. Nadine Kaufmann, Dreiburgenschützen Tittling 1, 373
  3. Gerhard Edlfurtner, Sportschützen Tiefenbach 1874 2, 371
  4. Stefan Bernhardt, Sportschützen Tiefenbach 1874 2, 368
  5. Max Maier, Sportschützen Tiefenbach 1874 2, 368
  6. Alexander Kosak, Sportschützen Tiefenbach 1874 2, 362
  7. Reinhart Zündorf, Hacklberger Schützen e. V. 1, 362
  8. Andreas Fiedler, Hacklberger Schützen e. V. 1, 361
  9. Tobias Jeger, SV Frohsinn Nammering e.V. 1, 360
  10. Michael Lorenz, Dreiburgenschützen Tittling 1, 357
  11. Günter Kaufmann, Dreiburgenschützen Tittling 1, 350

 

A-Klasse

A-Klasse: Dettenbach-Schützen 2 mit Markus Petermüller, Albert Dick, Petra Rönsch, Jakob Schätz (v.l.n.r.)

In dieser Klasse meldeten sich bereits in der Vorrunde drei Mannschaften aus den RWK ab, sodass für die beiden verbliebenen Dettenbach-Schützen 2 gegen die Youngsters des SV Mahd die Entscheidung bereits zum 11. März gefallen war. Mit gleichem Punktestand konnte auch in dieser Klasse der erste Platz nur durch Wertung des Ringdurchschnitts ermittelt werden.  Der Gesamtsieg geht an die Schützen aus Neukirchen mit guten 18,5 Ringen Vorsprung, obwohl die Mahder den letzten Wettkampf für sich entscheiden konnten.

Beste Einzelergebnisse

  1. Michael Weinzierl, Schützenverein Mahd e.V. 1, 383
  2. Albert Dick, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 2, 371
  3. Markus Petermüller, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 2, 371
  4. Sandy Weinberger, Schützenverein Mahd e.V. 1, 371
  5. Kathrin Höngberger, Schützenverein Mahd e.V. 1, 369
  6. Manuel Pflieger, Schützenverein Mahd e.V. 1, 369
  7. Petra Rönsch, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 2, 363
  8. Jakob Valentin Schätz, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 2, 363

 

B-Klasse

B-Klasse: SV Hutthurm mit Fabien Aschenbrenner, Hannah Brandl, Christina Reihofer, Doris Kinateder (v.l.n.r.)

Obwohl die Rudertinger den letzten Wettkampf mit dem besten Ergebnis der gesamten Runde gewannen, gelang es nicht den Klassensieg für sich zu verbuchen. Da müssen die Hutthurmer in der nächsten Saison gehörig aufpassen, denn die junge Mannschaft der Sportschützen Ruderting hat gehörig Ambitionen.

Beste Einzelergebnisse

  1. Matthias Kneißl, Sportschützen Ruderting 1, 374
  2. Thomas Baumgartner, Schützenverein Mahd e.V. 2, 372
  3. Vincent Müller, Sportschützen Ruderting 1, 369
  4. Maximilan Uhl, Sportschützen Ruderting 1, 363
  5. Doris Kinateder, Schützenverein Hutthurm 2, 362
  6. Hannah Brandl, Schützenverein Hutthurm 2, 353

 

 

C-Klasse

C-Klasse: Feuerschützen Zipf mit Markus Regauer, Stephan Sigl, Christina Wintermayr, Sabine Baumgartner, Fabian Gerg

Im doppelten Heimwettkampf DSN3 gegen DSN4 konnte die 3. Mannschaft aus Neukirchen erwartungsgemäß den Wettkampf für sich entscheiden und mit bestem Ergebnis die Saison mit dem 3. Platz abschließen.

Die Feuerschützen Zipf verbannten mit ihren starken Leistungen den „Herbstmeister“ aus Tiefenbach auf den 2. Platz und führen wohlverdient die Tabelle an. Auch die kontinuierlich gestiegenen Ringergebnisse dieser Mannschaft lassen auf eine spannende nächste Saison hoffen, denn die zwei besten Einzelschützen kommen mit Christina Wintermayr (384,5 Ringe im Durchschnitt) und Markus Regauer (382,83 Ringe im Durchschnitt) von den Feuerschützen Zipf:

Beste Einzelergebnisse des letzten Durchgangs:             

  1. Sebastian Schinkinger, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 3, 363
  2. Gerhard Schuh, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 3, 362
  3. Rudolf Sageder und Patrick Schrank, Dettenbach-Schützen Neukirchen v.W 3, je 359

 

 

Helga Wiedenbein

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen